Heiraten im Ausland: Wo ist es am einfachsten und welche Dokumente werden benötigt?

In der heutigen multikulturellen Zeit ist eine Hochzeit im Ausland kein Ausnahmefall mehr. Dennoch gibt es einige wichtige Aspekte zu beachten, um zu gewährleisten, die sich von Land zu Land unterscheiden. In einigen Staaten unterliegen diese strengerer bürokratischer Richtlinien als in anderen. Wir beschäftigen uns in diesem Ratgeber unter anderen mit der Frage „Wo kann man am einfachsten Heiraten?“ und informieren Sie über alle wichtigen Fakten rund um das Thema „Heirat im Ausland – Anerkennung in Deutschland“.


Heiraten im Ausland: Wo ist es am einfachsten?

Wer als Deutscher außerhalb der eigenen Staatsgrenzen heiraten möchte, kann das grundsätzlich in fast jedem Land seiner Wünsche tun. Fakt ist jedoch, dass nicht immer eine spontane Heirat möglich ist. Die Mühlen der Bürokratie mahlen in jeder Nation unterschiedlich schnell beziehungsweise langsam. Als Klassiker für eine unkomplizierte Eheschließung, die auch problemlos in Deutschland anerkannt wird, gelten Las Vegas und Dänemark.


Welche Papiere braucht man zum Heiraten als Ausländer?

Welche Dokumente die oder der Heiratswillige für eine Hochzeit im Ausland – sprich als Ausländer – benötigt, hängt von den Richtlinien des jeweiligen Landes ab. Grundsätzlich muss jeder Staatsangehörige seine Identität mit der Hilfe eines Ausweispapiers nachweisen können. Darüber hinaus gelten die individuellen rechtlichen Bestimmungen des Heirats- und Heimatsorts.


Benötigt man eine deutsche Anerkennung bei Heirat im Ausland?

Prinzipiell gilt eine Eheschließung auf der Basis einer ordnungsgemäßen Heiratsurkunde und wenn die Hochzeit die in Deutschland erforderlichen Voraussetzungen für eine rechtskräftige Ehe erfüllt, in Deutschland als gültig. Für die Eintragung in das deutsche Eheregister, die jedoch keine Pflicht darstellt, kann man beim Standesamt eine Beurkundung der im Ausland getätigten Eheschließung beantragen.


Heiraten Ausland: In welchem Land kann man am einfachsten heiraten?

Heiraten im Ausland: Wo ist es am einfachsten und welche Dokumente werden benötigt?
Heiraten in Las Vegas ist aufgrund der geringen Bürokratie besonders beliebt.

Zu den wohl populärsten Heiratsorten, in denen einen Hochzeit obendrein noch erheblich unbürokratischer ist als in anderen Ländern, zählt sicherlich Las Vegas. Um sich an diesem unverwechselbaren Ort das Ja-Wort geben zu können, benötigt man, abgesehen von gültigen Ausweispapieren, im Vorfeld lediglich eine offizielle Lizenz des sogenannten „Mariage Bureaus“, in der festgestellt wird, dass die zukünftigen Ehepartner unverheiratet sind. Weitere Dokumente, wie etwa eine Geburtsurkunde, wird nicht vorgeschrieben. Allerdings geht es nicht ohne Trauzeugen. Diese können entweder direkt aus Deutschland mitgebracht oder als zusätzlicher Service von der Agentur, die die Trauung in die Wege leitet beziehungsweise vornimmt, gestellt werden. Die Antwort auf die Frage „Heirat in Las Vegas Anerkennung in Deutschland?“ unterliegt denselben gesetzlichen Bestimmungen wie die Hochzeit in einem anderen Land dieser Welt.

Ebenfalls beliebt bei Paaren, die in den Hafen der Ehe einlaufen möchten, ist Dänemark. Das skandinavische Land stellt Heiratswilligen so gut wie keine bürokratischen Hürden in den Weg. Ebendies erweist sich insbesondere auf binationale Paare als äußerst vorteilhaft.

Wer nicht nur seine Flitterwochen unter Palmen am Strand verbringen, sondern auch seine Ehe an diesem paradiesischen Ort schließen möchte, der trifft auch mit dem Karibikstaat Jamaika eine sichere Entscheidung. Abgesehen von der Heiratslizenz werden hierfür lediglich die Ausweispapiere, die Geburtsurkunden beider Partner sowie gegebenenfalls ein rechtgültiges und beglaubigtes Scheidungsurteil benötigt. Dasselbe gilt auch für eine eventuelle Sterbeurkunde, die einen oder beide Partner als verwitwet ausweist.

Achtung: Unterschiede bei gleichgeschlechtlichen Paaren
Trauen sich zwei gleichgeschlechtliche Partner in Dänemark, gelten sie in Deutschland als eingetragene Lebensgemeinschaft und lediglich in Dänemark offiziell als Eheleute.

Ebenfalls unkompliziert läuft eine Trauung in Hongkong ab. Es werden nur wenige Unterlagen benötigt, die der zuständigen Stelle per Post oder E-Mail zugesandt werden können, bevor ein Termin für die Eheschließung mitgeteilt wird. Hongkong gehört insbesondere für diejenigen zum Ort, an dem man einfach heiraten kann, die eine Ehe mit einer oder einem Thai eingehen möchten.

Die Zeremonie selbst ist an den verschiedensten Locations der Welt möglich. Beliebt sind vor allem der Strand oder Hotels. Das eine oder andere Reisebüro beziehungsweise der Reiseveranstalter, wie etwa TUI, hält sogar einen speziellen Katalog für den perfekten Trauungsort samt Komplettangebot für die Hochzeitsreise bereit. So kann der Urlaub zu zweit Hand in Hand mit der Hochzeit und den Flitterwochen gehen.

Was braucht man zum Heiraten im europäischen Ausland und welche Papiere benötigt man zum Heiraten als EU-Ausländer?

Wer als Deutsche oder Deutscher in Europa oder als EU-Ausländer in Deutschland heiraten möchte, für denjenigen ist die Vorlage folgender Unterlagen obligatorisch:

  • Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass)
  • Geburts-/Abstammungsurkunde
  • Ehefähigkeitszeugnis (heiraten im Ausland ohne Ehefähigkeitszeugnis ist im Normalfall nicht möglich)
  • Sterbe- oder Scheidungsurkunde (falls ein Partner schon einmal verheiratet war)

Gut zu wissen: Die Beschaffung der Papiere zieht nicht zwangsläufig einen Marathon von Behörde zu Behörde nach sich.  Viele Dokumente lassen sich ganz bequem online beantragen:

  • Geburtsurkunden
  • beglaubigte Abschriften aus dem Geburtenregister
  • Eheurkunden mit Scheidungsvermerk
  • Sterbeurkunden
  • Scheidungsurkunden

Darüber hinaus gibt es im Hinblick auf die erforderlichen Unterlagen und zu erfüllenden Voraussetzungen von Land zu Land Unterschiede.

Die folgende Tabelle verschafft Ihnen einen Überblick über einige europäische Staaten und ihre Bestimmungen:

Land erforderliche Papiere
Italien

 

  • Ausweisdokument (Personalausweis/Reisepass) (beglaubigte Fotokopie)
  • Geburtsurkunde auf internationalem Vordruck
  • Ehefähigkeitszeugnis
  • aktuelle Aufenthaltsbescheinigung des Einwohnermeldeamts des letzten deutschen Wohnsitzes
  • bei geschiedenen Verlobten: Heiratsurkunde und Scheidungsurteil (aller bereits geschlossenen Ehen)
  • bei verwitweten Verlobten: Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des verstorbenen Partners
Österreich

 

  • Ausweisdokument (Personalausweis/Reisepass)
  • Ehefähigkeitszeugnis
  • beglaubigte Fotokopie aus dem Geburtenregister
  • bei geschiedenen Verlobten: Heiratsurkunde und Scheidungsurteil (aller bereits geschlossenen Ehen)
  • bei verwitweten Verlobten: Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des verstorbenen Partners
Schweiz

 

  • Ausweisdokument (Personalausweis/Reisepass)
  • aktuelle Aufenthaltsbescheinigung des Einwohnermeldeamts des letzten deutschen Wohnsitzes
  • Geburtsurkunde
  • Ehefähigkeitszeugnis
  • Nachweis zum rechtmäßigen Aufenthalt in der Schweiz (als Schweizer nicht notwendig)
  • bei geschiedenen Verlobten: Heiratsurkunde und Scheidungsurteil (aller bereits geschlossenen Ehen)
  • bei verwitweten Verlobten: Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des verstorbenen Partners
Holland

 

Achtung! Mindestens einer der Verlobten muss niederländischer Staatsangehöriger sein oder einen Wohnsitz in Holland haben. Anderenfalls ist eine Eheschließung nicht möglich.

  • Ausweisdokument (Personalausweis/Reisepass)
  • aktuelle Aufenthaltsbescheinigung des Einwohnermeldeamts / Nachweis der niederländischen Staatsangehörigkeit
  • Geburtsurkunde
  • Ehefähigkeitszeugnis (abhängig von der jeweiligen niederländischen Gemeinde)
  • bei geschiedenen Verlobten: Heiratsurkunde und Scheidungsurteil (aller bereits geschlossenen Ehen)
  • bei verwitweten Verlobten: Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des verstorbenen Partners
  • Bescheinigung der niederländischen Ausländerbehörde gemäß dem Gesetz zur Verhinderung von Scheinehen (nur vom ausländischen Ehepartner zu beschaffen)
Spanien

 

Achtung! Mindestens einer der Verlobten muss spanischer Staatsangehöriger sein und seinen ersten Wohnsitz in Spanien haben. Anderenfalls ist eine Eheschließung nicht möglich.

  • Ausweisdokument (Personalausweis/Reisepass) und beglaubigte Kopie der ersten vier Seiten
  • internationale Geburtsurkunde
  • Wohnsitznachweis der letzten zwei Jahre
  • Ehefähigkeitszeugnis
  • bei geschiedenen Verlobten: Heiratsurkunde und Scheidungsurteil (aller bereits geschlossenen Ehen)
  • bei verwitweten Verlobten: Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des verstorbenen Partners
Dänemark

 

  • Ausweisdokument (Personalausweis/Reisepass)
  • Geburtsurkunde
  • aktuelle Aufenthaltsbescheinigung des Einwohnermeldeamts des letzten deutschen Wohnsitzes
  • Ehefähigkeitszeugnis
  • bei geschiedenen Verlobten: Heiratsurkunde und Scheidungsurteil (aller bereits geschlossenen Ehen)
  • bei verwitweten Verlobten: Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des verstorbenen Partners

Wo am einfachsten Heiraten: Welche Auslandsehen werden in Deutschland anerkannt?

Hinweise für Eltern
Sind die Verlobten bereits vor der Eheschließung Eltern, so müssen in aller Regel zusätzliche Dokumente über die Geburt, das Geschlecht, der Namen und der Abstammung der Kinder vorgelegen. Dieser Aspekt sollte bei der Frage „Wo ist einfach zu heiraten?“ nie aus den Augen verloren werden.

Einfach heiraten lässt es sich in einigen Ländern. Dennoch ist in aller Regel, neben der Frage „Wo am einfachsten Heiraten im Ausland?“, der Sachverhalt „Inwiefern wird eine standesamtliche Trauung im Ausland in Deutschland anerkannt?“ entscheidend.

Fakt ist, dass spontan heiraten gut überlegt sein sollte, denn grundsätzlich erlangt eine Heirat im Ausland Anerkennung in Deutschland, wenn diese rechtkräftig geschlossen worden ist. Das heißt im Klartext, dass alle Voraussetzungen für eine Ehefähigkeit vorgelegen haben. Das gilt sowohl für die in Deutschland als auch im Ausland geltenden rechtlichen Bedingungen. Als Nachweis hierfür dient die ausländische, einer Legalisation unterzogene (in einigen Fällen mit Apostille versehene), Eheurkunde. Die Ehepartner haben anschließend die Möglichkeit, die Eheschließung in das deutsche Eheregister einpflegen zu lassen.

Im Ausland geheiratet – muss man in Deutschland noch mal heiraten?

Eine standesamtliche Trauung im Ausland, die rechtmäßig abgelaufen ist, muss in Deutschland nicht wiederholt werden. Wichtig wird die Frage, ob die Ehe im Ausland geschlossen worden ist, nur dann, wenn es mit der Liebe vorbei ist und eine Scheidung im Raum steht. In diesem Fall kann es zu der einen oder anderen bürokratischen Schwierigkeit kommen.

Welche Dokumente benötigt man zum Heiraten in Deutschland?

Wenn zwei Partner, die nicht die deutsche Staatsbürgerschaft (oder eine Doppelstaatsbürgerschaft) besitzen, in Deutschland heiraten möchten, dann müssen sie ebenso die rechtlichen Vorgaben der Bundesrepublik beachten, wie deutsche Paare, die ihre Ehe im Ausland schließen.

Voraussetzung für die Eheschließung ist ein Ehefähigkeitszeugnis des Heimatlandes. Daneben sind ein Identitäts- und Abstammungsnachweis zwingend notwendig. Darüber hinaus ist es ratsam, sich vor der Bestellung des Aufgebots hinsichtlich aller hierfür relevanten Informationen, über das geltende Recht in Deutschland sowie dazu, welche Papiere beziehungsweise welche Unterlagen unabdingbar sind, schlau zu machen.

Ändert eine Heirat in Deutschland den Aufenthalts-Status?

Heiraten im Ausland: Wo ist es am einfachsten und welche Dokumente werden benötigt?
Nach der Hochzeit ist es unter Umständen möglich, eine Aufenthaltserlaubnis zu beantragen.

Wenn man als Flüchtling in Deutschland heiratet oder als Deutscher mit einem Ausländer eine Ehe eingeht, ist man als Verheirateter zwar nicht automatisch deutsch, hat jedoch Anspruch auf die Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis. Diese wird zunächst befristet ausgestellt und kann nur aufrechterhalten oder nach Ablauf der Frist in eine Niederlassungserlaubnis umgewandelt werden, wenn die Ehepartner nachweislich eine eheliche Lebensgemeinschaft über die vorgeschriebene Dauer hinweg geführt haben.

Tipps für eine gelungene Hochzeit im Ausland

Wer im Ausland standesamtlich heiraten möchte, dem empfiehlt sich eine gründliche Planung. In eine gute Richtung geht diese, wenn man sich im Vorfeld der Reise folgenden Fragen beantwortet:

  • Wo ist es einfach zu heiraten?
  • Standesamtlich heiraten im Ausland: Welche Unterlagen sind notwendig?
  • Soll es eine Trauung im Ausland aber Europa oder außerhalb von Europa sein?
  • Welches ist die perfekte Hochzeits-Location?
  • Wie viele Gäste reisen mit und wo bringt man diese unter?

Bildnachweise: © Sheryl – stock.adobe.com, © studio v-zwoelf – stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.