Ledigkeitsbescheinigung beantragen: Online Formular und Unterlagen für ledige Deutsche und Ausländer

Eine Ehe kann in Deutschland nur dann eingegangen werden, wenn beide Partner ledig sind. Mit der Ledigkeitsbescheinigung kann hier ein Nachweis zum Familienstand gefordert werden. Wer eine Ledigkeitsbescheinigung beantragen möchte, muss dafür keinen langen bürokratischen Weg gehen. Es geht auch deutlich leichter.


Gibt es einen Unterschied zwischen Ledigkeitsbescheinigung und Ehefähigkeitszeugnis?

Ja, es gibt einen Unterschied. Das Ehefähigkeitszeugnis enthält deutlich mehr Informationen und kann durch eine Ledigkeitsbescheinigung nicht ersetzt werden.


Wo wird die Ledigkeitsbescheinigung beantragt?

Im Standesamt vor Ort erhalten die Bürger die notwendige Bescheinigung in Deutschland. Im Ausland ist der Service im jeweiligen Wohnort zu erfragen.


Wer braucht die Ledigkeitsbescheinigung?

Möchten Sie im Ausland heiraten, kann von Ihnen die Ledigkeitsbescheinigung dann gefordert werden, wenn Ihr Partner oder Ihre Partnerin Bürger des Landes sind, in dem Sie heiraten. Auch ausländische Verlobte in Deutschland müssen die Bescheinigung teilweise vorlegen.


Was ist eigentlich eine Ledigkeitsbescheinigung?

Ledigkeitsbescheinigung beantragen: Online Formular und Unterlagen für ledige Deutsche und Ausländer
Paare benötigen eine Ledigkeitsbescheinigung, wenn ein Partner die Staatsangehörigkeit eines anderen Landes hat.

Russland oder Serbien, Afghanistan oder Rumänien, Thailand, Bosnien oder die Schweiz – die Liebe findet immer ihre Wege und oft finden deutsche Staatsbürger im Ausland oder auch in Deutschland einen Partner oder eine Partnerin einer anderen Staatsangehörigkeit.

  • Soll die Hochzeit dann nicht in Deutschland, sondern im Heimatland des Partners oder der Partnerin stattfinden, sind einige Dinge zu beachten. Dazu gehört auch die Ledigkeitsbescheinigung.
  • Wird die Eheschließung eines deutschen Staatsbürgers im Ausland geplant, werden einige Unterlagen benötigt. Das Standesamt teilt mit, um welche Unterlagen es sich handelt. Einer der Nachweise, der notwendig sein kann, ist die Ledigkeitsbescheinigung. Für Ausländer ist diese in vielen Ländern normalerweise besonders wichtig.

Grund dafür ist, dass es für die Ämter vor Ort nicht immer möglich ist nachzuvollziehen, ob ausländische Antragsteller für die Eheschließung wirklich ledig sind. Es besteht die Möglichkeit, dass eine Ehe bereits im Heimatland vollzogen wurde und noch Bestand hat. Um herauszufinden, ob dies der Fall ist, wird eine Ledigkeitsbescheinigung für Ausländer gefordert.

Sind die Ledigkeitsbescheinigung und das Ehefähigkeitszeugnis das Gleiche?

Oft wird die Ledigkeitsbescheinigung mit einem Ehefähigkeitszeugnis verwechselt. Tatsächlich ähneln sich die beiden Unterlagen in ihren Inhalten. In einem Ehefähigkeitszeugnis ist nicht nur vermerkt, ob der Antragsteller ledig ist. Es ist der Nachweis dafür, dass einer Eheschließung in dem jeweiligen Land nichts im Weg steht.

Wer braucht eine Ledigkeitsbescheinigung?

Wer eine Ledigkeitsbescheinigung beantragen soll, stellt sich möglicherweise die Frage, warum diese notwendig ist. Möchten Sie eine Heirat im Ausland feiern, sind hier – je nach Land – die Vorgaben anders als in Deutschland. Häufig möchten die Behörden wissen, ob Sie ledig sind und ob sonst etwas gegen eine Eheschließung spricht.

Aber auch dann, wenn Sie in Deutschland heiraten möchten und Ihr Partner oder Ihre Partnerin aus dem Ausland stammt, ist es notwendig, Nachweise zu erbringen. Es handelt sich hierbei um das Ehefähigkeitszeugnis.

Die Aufenthalts- und Ledigkeitsbescheinigung in Deutschland werden teilweise kombiniert. Das heißt, auf der Aufenthaltsbescheinigung ist vermerkt, ob es sich um eine ledige Person handelt. In dem Fall ist es meist nicht mehr notwendig, eine Ledigkeitsbescheinigung zusätzlich zu erbringen.

Reicht ein Ehefähigkeitszeugnis aus?
Die Ledigkeitsbescheinigung ersetzt kein Ehefähigkeitszeugnis, wenn dieses gefordert wird. Sie können jedoch einen Antrag auf Befreiung für die Erbringung des Zeugnisses stellen. In dem Fall ist die Ledigkeitsbescheinigung für Ausländer ein möglicher Anhang, der zeigt, dass Sie nicht verheiratet sind oder waren.

Ausländische Verlobte benötigen in Deutschland die folgenden Nachweise:

  • Reisepass
  • Nachweis zur Staatsangehörigkeit
  • Nachweise zu möglichen Ehen sowie die dazugehörigen Scheidungsunterlagen
  • Ehefähigkeitszeugnis
  • Familienstandsbescheinigung bzw. Ledigkeitsbescheinigung
  • Eidesstattliche Versicherung zur Ledigkeitsbescheinigung

Wichtig: Diese Angaben können abweichen. Dies sind allgemeine Vorgaben, die jedoch von Bundesland zu Bundesland variieren können. So ist die eidesstattliche Versicherung zur Ledigkeitsbescheinigung beispielsweise zusätzlich durch die Eltern des ausländischen Verlobten auszustellen. Die Politik der einzelnen Bundesländer verlangt diese jedoch nicht überall.

Informationen zu den Unterlagen erhalten Sie im Standesamt vor Ort. Über Ihr Recht und Ihre Pflicht in Bezug auf die Erbringung der Nachweise können Sie sich auch an einen Anwalt wenden.

Wo beantragt man die Ledigkeitsbescheinigung?

Brauchen Sie als deutscher Staatsbürger eine Ledigkeitsbescheinigung, können Sie diese beim Standesamt in Ihrer Heimatstadt beantragen. Sollten Sie nicht mehr in Deutschland wohnen, aber deutscher Staatsbürger sein, wenden Sie sich einfach an die Stadt, in der Sie Ihren letzten Wohnsitz hatten. Es ist normalerweise nicht notwendig, zu einem Notar zu gehen. Das Standesamt ist die richtige Stelle, um die Ledigkeitsbescheinigung zu beantragen. Sind Sie unsicher, wohin Sie sich wenden sollen, fragen Sie einfach beim Einwohnermeldeamt nach.

Tipp: Ledigkeitsbescheinigung online beantragen
Sie schaffen es nicht, selbst vor Ort vorzusprechen? Dann können Sie auch eine Vollmacht ausstellen oder die Ledigkeitsbescheinigung online beantragen.

Online beantragen ist heute in vielen Städten schon möglich. Hamburg oder Berlin, Frankfurt oder auch Köln und München sind Vorreiter, wenn es darum geht, Unterlagen online beantragen zu können. Bedenken Sie: Möglicherweise brauchen Sie die Unterlagen auf Englisch oder Türkisch. Geben Sie dies mit an.

Was kostet eine Ledigkeitsbescheinigung?

Die Kosten für ein Ehefähigkeitszeugnis variieren in Deutschland. Abhängig davon, wo Ledige den Antrag stellen, bewegen sie sich zwischen rund 40 bis hin zu 80 Euro.

Merke: In Deutschland wird eine Ledigkeitsbescheinigung nicht ausgestellt. Sie erhalten hier ein Ehefähigkeitszeugnis. Möchten Sie als ausländischer Bürger in Deutschland heiraten, können Sie in Ihrem Land den Service nutzen, eine Ledigkeitsbescheinigung zu erhalten, wenn kein Ehefähigkeitszeugnis ausgestellt wird. Teilweise wird dies in Deutschland akzeptiert.

Wie lange ist die Ledigkeitsbescheinigung gültig?

Ledigkeitsbescheinigung beantragen: Online Formular und Unterlagen für ledige Deutsche und Ausländer
Eine Ledigkeitsbescheinigung kann oftmals ganz einfach über das Internet beantragt werden.

Die Gültigkeit der Bescheinigung liegt normalerweise bei sechs Monaten. In einigen Ländern kann es sein, dass die Gültigkeit noch kürzer sein muss. Erkundigen Sie sich dazu vor Ort.

Achtung: Die Bescheinugung erfolgt nur von der entsprechenden Behörde. Ein Ledigkeitsbescheinigung Muster finden Sie zwar online. Diese Ledigkeitsbescheinigung Muster geben jedoch nur Aufschluss darüber, wie der Nachweis aussehen kann. Die Bescheinigung, nicht verheiratet zu sein, erhalten Sie dann im Original von der Behörde und hier ist auch das Datum der Ausstellung vermerkt.

Weitere Unteralgen, die Sie als Nachweis online beantragen können

Die Bescheinigung, nicht verheiratet zu sein, ist nicht der einzige Nachweis, der für eine Ehe wichtig sein kann. Egal, ob Sie Urkunden verloren haben und neu beantragen müssen oder zum ersten Mal benötigen: Inzwischen können Sie viel online beantragen. Dazu gehören die folgenden Dokumente:

  • beglaubigte Abschriften aus Ehe- und Geburtenregister oder dem Lebenspartnerschaftsregister
  • Eheurkunde mit oder ohne Scheidungsvermerk
  • Geburtsurkunde
  • internationale Eheurkunde, Geburtsurkunde und Sterbeurkunde
  • Lebenspartnerschaftsurkunde
  • Sterbeurkunde

Müssen Sie also eine der Urkunden neu beantragen, Ihnen fehlt aber die Zeit, ist noch nicht alles verloren. Online den Antrag zu stellen, ist besonders einfach und schnell möglich. Für Sie bedeutet dies eine deutliche Entlastung. Gerade vor der Hochzeit haben Sie schließlich viel zu tun und können so Zeit sparen.

Ledigkeitsbescheinigung schnell und unkompliziert beantragen

Damit Sie schnell die Ledigkeitsbescheinigung erhalten, erfolgen die einzelnen Schritte:

  • Online-Formular innerhalb weniger Minuten ausfüllen
  • direkte Bearbeitung durch die zuständige Stelle
  • Zusendung der Bescheinigung per Post

Bildnachweise: © fizkes – stock.adobe.com, © Drobot Dean – stock.adobe.com,

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.